Bücher Bastuck

Wein, Genuss und vieles mehr...

Facebook

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /websites/buecher-bastuck.de/includes/menu.inc).
Hier möchten wir die Gelegenheit nutzen, um aktuelle Lieblingsbücher unserer Mitarbeiter vorzustellen.

 

Annika Fischer empfiehlt ''Letztendlich sind wir dem Universum egal'' von David Levithan

Frau Fischer: ''Der Protagonist dieser Geschichte nennt sich selbst „A“. A ist nicht wie die anderen Jugendlichen. Er wacht jeden Morgen in dem Körper eines anderen Jugendlichen auf. A achtet darauf niemals aufzufallen. Keine Erinnerungen und Spuren zu hinterlassen.

Die Menschen bekommen selber nicht viel von diesem Tag mit und können sich am nächsten Tag nur noch schemenhaft an den Vorherigen erinnern. Doch A nimmt Erinnerungen und vor allem auch Gefühle von Mensch zu Mensch mit.

An einem Morgen wacht er in dem Körper von Justin auf und verliebt sich in dessen Freundin Rhiannion. Von da an nimmt sein unstetes Leben eine radikale Wendung. Er will Rhiannon unbedingt wiedersehen.
Doch wie kann man dem Mädchen, in welches man sich verliebt hat, nah sein, wenn man an jedem Tag ein Anderer ist?

 

Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird!''

 

Frau Fischer empfiehlt ''Zeitsplitter- Die Jägerin'' von Cristin Terrill

Frau Fischer: "Die Geschichte beginnt in der Zukunft. Dort wird die Geschichte aus der Sicht von Em erzählt. Em und Finn befinden sich nach jahrelanger Flucht in einem Gefängnis der Regierung. Dort werden sie fast täglich verhört und gefoltert, da sie wichtige Informationen vor ihren Peinigern verbergen. Eines Tages gelingt  es ihnen zusammen zu entkommen und mithilfe von Cassandra, einer Zeitmaschine, in die Vergangenheit zu fliehen. Dort wollen sie den Bau eben dieser Maschine verhindern, da Cassandra die Welt in ein Kriegsfeld verwandelt hat. Doch um dies zu erreichen, müssen sie ihren besten Freund James töten...

Parallel dazu wird die Geschichte aus Marinas Perspektive geschildert. Marina wächst behütet in einer reichen Familie auf, hat Freundinnen, die sie beneiden und ist über beide Ohren in ihren langjährigen Freund James verliebt. Em und Marina haben so gut wie nichts gemeinsam, außer der Tatsache, dass sie ein und dieselbe Person sind. Lediglich vier Jahre, in denen sich die Welt vollkommen verändert hat, trennen sie.

 

Ein sehr spannender Zeitreise-Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte!"

 

Frau Meyerhoff empfiehlt ''Morgen kommt ein neuer Himmel'' von Lori Nelson Spielmann

Frau Meyerhoff: ''Der Tod ihrer geliebten Mutter nimmt Brett Bohlinger ziemlich mit. Bei der Testamentseröffnung, kommt dann alles anders als gedacht. Brett erbt nicht den Konzern ihrer Mutter, sondern eine Liste mit Lebenszielen, welche sie selbst als 14-jährige verfasst hat. Sie bekommt damit die Aufgabe aufgetragen, diese Liste abzuarbeiten. Diese Liste fischte ihre Mutter damals aus dem Mülleimer und bewahrte sie auf. Nun muss Brett in einem Jahr 10 der Ziele erreichen, sonst verliert sie das gesamte Erbe.

Mit dieser Aufgabe schickt ihre Verstorbenen Mutter Brett auf eine Reise zu sich selbst und zum Glück.

Ein schöner Roman, der zum schmunzeln, lachen und träumen einlädt.''

 

 

Frau Fischer empfiehlt ''Das Rosie Projekt'' Graeme Simsion

Frau Fischer: ''Die Hauptperson dieser Geschichte ist Don Tillmann, 40, hochintelligent, sehr verschroben, sehr pedantisch und er sucht die Frau seines Lebens. Dafür hat er in wissenschaftlicher Manier eine 17-seitige Checkliste aufgestellt, um die geeignete Ehefrau zu finden. Doch es will sich so schnell kein Erfolg einstellen. Eines Tages trifft Don auf Rosie. Rosie ist die unperfekteste Frau, die er sich vorstellen kann: Vegetarierin, Barfrau, notorische Zu-Spät- Kommerin und Raucherin. Rosie bittet ihn, ihr bei der Suche nach ihrem biologischen Vater zu helfen. Für diese präzise Aufgabe kommen Dons Kenntnisse als Gennetiker gerade recht und er unterstützt Rosie in diesem Projekt. Zwischen den beiden entwickelt sich über dieses Vater-Projekt eine so besondere Freundschaft, dass das Ehefrau-Projekt manchmal fast in Vergessenheit zu geraten schein...

 

Ein ganz besonderer Liebesroman mit einem extrem hohen Unterhaltungswert, der fast schon einem literarischen Ereignis gleicht.''

 

 

Frau Dengel empfiehlt ''Draußen wartet die Welt'' von Nancy Grossman

 

Frau Dengel: ''Ein spannendes Jugendbuch, bei dem man nicht aufhören kann zu lesen. Es ist faszinierend zu lesen, wie ein amisches Mädchen die Welt voller Technik entdeckt. Man bemerkt, dass die Autorin mehrere Jahre an diesem Buch gefeilt hat, bis es für Sie perfekt war. Ein wirklich tolles und lesenswertes Buch!"

 

Frau Fischer empfiehlt ''Die andere Seite des Himmels''

Frau Fischer: ''Mit diesem Buch ist Jeannette Walls ein hinreißender Roman gelungen. Die Geschichte spielt in den 1970er Jahren und wird aus der Sicht der 12-jährigen Bean erzählt, welches ein sehr selbstbewusstes und selbstständiges Mädchen ist. Zusammen mit ihrer älteren Halbschwester findet Bean Unterschlupf bei ihrem kauzigen Onkel in einer Südstaaten-Kleinstadt, nachdem sie mal wieder von der Mutter verlassen wurden, da diese sich auf einem andauerden Selbstfindungstrip befindet. Dort lernen die beiden Schwestern im Laufe der Geschichte, dass es wichtig ist sich gegen das Böse zu behaupten und wie Gerechtigkeit funktioniert - oder eben nicht.

 

Frau Weirich empfiehlt ''Meerestosen'' von Patricia Schröder.

Frau Weirich: ''Schon lange hat mich keine Reihe mehr so gefesselt wie diese. Angefangen bei dem wirklich schön gestalteten Cover der Bücher, das auch bei den Taschenbüchern fortgesetzt wurde, bis zu den Protagonisten mit denen man sich direkt identifizieren kann. Gerade für Meeresfreunde wirklich zu empfehlen, da auch die Beschreibungen der Meereswelt sehr stark herauskommen. Was mir auch gut gefallen hat ist, dass die Autorin auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam macht.''

 

Frau Meyerhoff empfiehlt ''Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse'' von Thomas Meyer

Frau Meyerhoff: ''Ein interessanter Roman, der schon alleine wegen seiner Sprache faziniert. Die wunderbar erzählte Geschichte führt uns in die Welt von Motti Wolkenbruch, einem orthodoxen Juden, welcher laut seiner Mutter unbedingt eine Frau brauch. Zum entsetzen seiner Familie verliebt er sich in eine Schickse, eine Nichtjüdin. Eine berührende Geschichte mit Jiddischem Wortwitz und undwiderstehlichem Humor."

 

Tamara Weirich empfiehlt "Noah" von Sebastian Fitzek

Frau Weirich: "Das Buch hat mir deswegen gefallen, weil man bis zum Schluss nicht weiß, inwiefern die Ereignisse zusammenhängen und was überhaupt vor sich geht. Außerdem empfehle ich dieses Buch jedem der einen Hang zu Verschwörungstheorien hat. Das Buch bleibt spannend bis zum Schluss, da man mit dem Protagonisten mitfiebert, der versucht seine wahre Identität herauszufinden."

 

Nina Dengel empfiehlt "Ewig dein" von Daniel Glattauer

Frau Dengel: " Ein spannender Roman, der sich zu einem packenden Psychothriller entwickelt. Behandelt wird das Thema Stalking. Am Anfang denkt man, dass es sich bei dem Buch um einen Liebesroman handelt, aber relativ schnell wird klar, dass diese Liebesgeschichte im Negativen enden wird. Wer Liebesgeschichten mit einer dramatischen Spannung mag, wird dieses Buch lieben!"

 

 

 

Angela Meyerhoff empiehlt " Kräuterspirale - Kräutervielfalt auf kleinem Raum"

 

Frau Meyerhoff: "Ein wunderbarer Ratgeber, der sich mit dem Aufbau einer Kräuterspirale befasst, und nützliche Tipps gibt.

Desweiteren wird genau erklärt, welches Kraut was für einen Platz bevorzugt. Was kann es denn schöneres geben, als einen tollen Garten mit vielen frischen Kräutern."

 

 

Annika Fischer empfiehlt ''Alle Welt''

Frau Fischer: ''Dieses Buch eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk. Es ist wunderschön illustriert und

ein Lesespass für die ganze Familie, da man auch als Erwachsener noch viele interessante Dinge über die verschiedenen Länder erfährt.''

 

Tamara Weirich empfiehlt ''Die Chroniken der Unterwelt''

Frau Weirich: '' Ein absolutes muss für alle Fantasyfans. In dieser Serie ist alles dabei: Werwölfe, Vampire, Dämonen und natürlich Schattenjäger. Ein Orden der vom Erzengel Rafael ins Leben gerufen wurde und sich der Bekämpfung der Schattenwesen verschrieben hat. Der 5. Band der Serie ist Anfang 2013

erschienen und jetzt warten alle Fans darauf, ob es noch eine Fortsetzung geben wird.''